5 Tipps zum Networking mit Visitenkarten

10.08.11, 10:01

Wie man sich selbst effektiv verkauft, ohne aufdringlich zu sein

Letzte Woche haben wir aufgrund hoher Nachfrage das gute, alte 90×50 mm Format für Visitenkarten wieder eingeführt. Vor einiger Zeit haben wir euch bereits ein paar Tipps zur Gestaltung gegeben und euch 333 Designs für kreative Visitenkarten vorgestellt. Wie geht es weiter nachdem eure Visitenkarten produziert sind? Wir geben euch ein paar hilfreiche Tipps, wie ihr sie nutzen könnt, um euer Netzwerk zu erweitern.

1. Visitenkarten immer mitnehmen

Mach es zur Gewohnheit, deine Visitenkarten immer dabei zu haben. Jedes zufällige Treffen z.B. im Supermarkt oder beim Entspannen im Park kann eine Chance sein, neue Leute kennenzulernen. Nutze jede Möglichkeit, mit anderen Personen in Kontakt zu treten und achte darauf, deine Visitenkarten überall hin mitzunehmen.

2. Nicht geizig sein

Es gibt keinen Grund, deine Visitenkarten zu horten. Wenn dich jemand nach einer zweiten Karte fragt, dann womöglich, weil er dich weiterempfehlen will und diese Chance solltest du dir nicht entgehen lassen. Visitenkarten sind eine Investition in dein Firmenwachstum und sollten nicht in deinem Portemonnaie vergammeln.

3. Etiquette

Frag dein Gegenüber nach einer Visitenkarte, wenn du deine verteilst und steck sie nicht sofort ein, sondern schau sie dir genau an. Vielleicht gibt es ein paar Informationen, die zu einer interessanten Unterhaltung führen können.

Achte zudem auf kulturelle Unterschiede. In Japan ist es z.B. verpönt, die Karten in die hintere Hosentasche zu stecken oder auch die Visitenkarte in die Geldbörse zu packen und dann in die hintere Tasche zu stecken ist ein absoluter Fauxpas. Besser ist es, die Brusttasche zu nutzen.

4. Schätze dein Gegenüber

Wenn du eine Visitenkarte erhältst, notiere dir kurz das Datum und den Ort, wo du die Person getroffen hast. Es zeigt Interesse und ist auch einfacher für dich, um später auf dein Gegenüber zurückzukommen. Wenn du anderen das Gefühl gibst, wichtig zu sein, dann machst du dich bei ihnen wichtig. Wenn du den Leuten hilfst, das zu bekommen, was sie wollen, dann werden sie dich auch unterstützen. Das ist eine einfache Regel.

5. Lege deine Visitenkarten, zu zahlenden Rechnungen bei

Das hört sich vielleicht komisch an, aber unterschätze nie die Reichweite von Netzwerken. Jede Person kennt jemanden, der jemanden kennt, der jemanden kennt, der womöglich genau DEINE Hilfe benötigt. Habe einfach das nötige Selbstbewusstsein, um dein Netzwerk weiter auszubauen und dein Unternehmen voranzubringen.

Wie du siehst, sind Visitenkarten ein toller und einfacher Weg, um mit Menschen in Kontakt zu treten und zu bleiben. Dies kann sehr hilfreich für dein Unternehmen sein. Nutze jede Chance.

Um dir die Sache ein wenig zu versüßen, vergeben wir einen 5 Euro Gutschein für deine nächste Visitenkartenbestellung bis zum 17 August. Warum probiert ihr nicht einfach mal unser neues Format 90x50mm aus?

Gutschein-Code:

BsCard0811

Bestellt eure Visitenkarten hier!

Habt ihr Fragen zum Thema? Wir freuen uns diese zu beantworten!

* Der Gutschein gilt für eine Visitenkartenbestellung und ist gültig bis 17. August 2011.

SdP/LS

Kommentar hinzufügen