33 Icon-Sets: Die schönsten Beispiele des Jahres 2012

02.01.13

Kostenlose Ressourcen plus Photoshop-Kurztutorials

Im Jahr 2012 wurden hunderte Icons oder Icon-Sets veröffentlicht. Da die schönsten herauszufischen oder überhaupt entdeckt zu haben, um auf dem Laufenden zu bleiben – fast unmöglich. Wir nehmen dir die Arbeit ab und zeigen in dieser Kollektion 33 hochwertige und kostenlose Icon-Sets.

Diese Print24-Sammlung ist natürlich eine große Quelle der Inspiration. Wir legen aber noch einen drauf und sorgen mit einigen Photoshop-Kurztutorials für einen Lerneffekt. So kannst du noch leichter eigene Icons kreieren.


Sammlung mit Photoshop-Ressourcen

Viel Spaß bei unseren schönsten Beispielen des Jahres 2012!

RocketTheme


© rockettheme.com

RocketTheme


© rockettheme.com

16 Free Sketch Icons


© Double-J Design

the circles

© Jackie Tran

Mobile Devices Icons V 2.0


© Loris Grillet

Hundreds of Free Vector Icons For Web, Print & Apps


© Iconify.it

Icon selber erstellen & Icon-Sets ergänzen

01 Grundform erzeugen

Oftmals fehlen bei Icon-Sets einige Grafiken, die speziell für die eigene Website benötigt werden. So kommt es recht häufig vor, dass Projekte, die im deutsch-sprachigen Raum sehr wichtig sind, nicht vertreten sind. Stellvertretend sei da etwa Xing genannt. Um nun das Icon-Set zu ergänzen erstellst du zunächst die Grundform. Zumeist ist es das Abgerundete-Rechteck-Werkzeug, das dazu zum Einsatz kommt, bei dem du in der Optionsleiste einen passenden Radius und Formebenen einstellst.

Die Farbe der Grundlage nimmst du mit gedrückter Alt-Taste auf, wodurch sich der Mauszeiger für den Moment in das Pipette-Werkzeug verwandelt. Ziehe die Grundform mit gedrückter Umschalttaste auf. So wird die Form symmetrisch erzeugt.

02 Logo einfügen

Mit etwas Glück liegt das Logo schon als freigestellte Variante vor (etwa als PNG). Falls nicht, zeichnest du es vielleicht mit dem Zeichenstift nach. Stelle in der Optionsleiste Formebenen ein und als Vordergrundfarbe entweder die Originalfarbe des Logos oder wie hier als Ziel eine rein weiße Variante. Füge das Logo über der Grundform ein. Drücke Strg+T, für das Freie Transformieren, und passe die Größe an die Grundform an. Da alles auf Formen (also Vektorgrafiken) basiert, kannst du das neue Icon leicht auf die passende Größe bringen.


Crisp Icon Set


© Matt Gentile

Hockey Stick Icon


© Samo Drole

Combination padlock icon


© PSD Graphics

TIT0 Images Become Icons


© jakeset92

Clear Icon Set


© designdeck.co.uk

Credit / Debit Cards Icons


© pixelmonarchy.com

Retrofukation-Icons


© jg-visuals

Toshiba Hard Drive Icon

© AHDesign91

iCloud Icon


© Noveo

Gebürstetes Metall erzeugen

01 Textur

Ein Trend ist – wie oben zu sehen – eine metallische Version eines Icons. Wer die Textur erzeugen möchte, erstellt ein neues Dokument mit weißer Farbe und wendet den Filter > Rauschfilter > Rauschen hinzufügen mit Stärke: 80%, Verteilung: Gaußsche Normalverteilung und Monochromatisch an. Es folgt der Weichzeichnungsfilter > Bewegungsunschärfe mit Winkel: 0 Grad und Abstand: 20 Pixel. Reduziere den Kontrast über Bild > Korrekturen > Helligkeit/Kontrast und zeichne die Fläche etwas weich.

02 Abgerundet und mit Glanz

Wähle mit dem Auswahlellipse-Werkzeug und gedrückter Umschalttaste eine kreisförmige Auswahl auf, drücke Strg+J und wende den Weichzeichnungsfilter > Radialer Weichzeichner mit Stärke: 10 und Methode: Kreisförmig an. Erstelle eine neue Ebene über Umschalt+Strg+N, und nenne diese Ebene „Licht“. Aktiviere den Modus Ineinanderkopieren und Mit neutraler Farbe füllen (50% Grau).

Zeichne mit dem Abwedler-Werzeug Lichtstreifen ein und sorge mit dem für dunklere Stellen am Rand. Gehe im Menü auf Ebene > Schnittmaske erstellen. Aktiviere die Ebenenstile Schlagschatten und Abgeflachte Kante und Relief. Spendiere der Ebene mit der Kreisform eine Maske, um mit schwarzer Farbe Bereiche auszustanzen.


Hard Drive Replacement 1.1/h3>


© bogo-d

Movie Icon Set


© Smashing Editorial

Chat Icon


© Thiyagu Sivanganam

Drop Icon


© Wojtek Zeglin

Freebies: Football Social Icon Set


© Onextrapixel Team

Unitra Speaker Icon


© Mayones

3D Icon Set #1


© Dash

Free Academic Icon Set


© Artem Borysenko

Office Space


© visualpharm.com

4 music icons


© Vlademareous

Massive Media Icons-Win


© MugenB16

Ice candy PSD & icons


© Rafi

Free E-Commerce Icons from IconShock


© Steven Snell

Retro icons set 1


© Claudio Gomboli

Furniture Illustrations


© sklp

Realistic Icons -Preview icons


© Uribaani

Schattenwurf

01 Form auswählen

Ich gehe davon aus, dass die Form, die einen Schatten erhalten soll, freigestellt auf einer eigenen Ebene liegt. Klicke die Ebenenminiatur mit gedrückter Strg-Taste an, um die „Ameisen“ laufen zu lassen, um also eine Auswahl zu erzeugen. Erstelle eine neue Ebene über Umschalt+Strg+N und fülle die Fläche mit schwarzer Farbe über Bearbeiten > Fläche füllen. Strg+D hebt die Auswahl auf.

02 Perspektivischer Schatten

Drücke Strg+T für das Freie Transformieren. Passe den Schatten so an, dass er einen realistischen Fall zeigt. Wende den Weichzeichnungsfilter > Gaußscher Weichzeichner an und reduziere die Deckkraft der Ebene.


Battery PSD & icons


© graphicsfuel.com

Square Social Icons

© Charlie Isslander

Kommentar hinzufügen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.