ServiceCall 02 2 73 15 49

ServiceCallBack

ServiceChat

Häufig gestellte Fragen (FAQs)
Erhalten Wiederverkäufer Sonderkonditionen?

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Kundeninformationen unitedprint.com Belgien SPRL

A. Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Allgemeines – Gültigkeit der Bedingungen

Alle unsere Verträge unterliegen den vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen (AGB). Sie gelten auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen.

Die allgemeinen Verkaufs- oder Kaufbedingungen des Verbraucherkunden oder gewerblichen Kunden, die von den Bedingungen von unitedprint abweichen oder diesen zuwiderlaufen, werden nicht anerkannt, es sei denn, ihre Gültigkeit wurde vor der Vertragsschließung ausdrücklich und schriftlich von unitedprint anerkannt. In diesem Fall beschränkt sich ihre Gültigkeit auf den Vertrag, auf den sich das Einverständnis bezieht.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen von unitedprint gelten auch in dem Fall, dass unitedprint den Kunden vorbehaltlos beliefert hat, obgleich sie Kenntnis seiner abweichenden oder zuwiderlaufenden Bedingungen hatte.

II. Kommunikation mit dem Kunden

Der Kunde hat spätestens bei der Erteilung des Auftrages eine Adresse für elektronische Post (E-Mail-Adresse) anzugeben, deren technische Funktionsfähigkeit er vom Zeitpunkt der Auftragserteilung bis zum endgültigen Abschluss des Auftrages gewährleistet. Insbesondere hat der Kunde durch die Einstellung seines Spamfilters (lokal und/ oder bei seinem Provider) zu gewährleisten, dass ihn E-Mails von unitedprint erreichen. Diese E-Mail-Adresse gilt bis auf Widerruf oder Änderungsmitteilung durch den Kunden stillschweigend auch für künftige Aufträge.

unitedprint ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, Mitteilungen jeglicher Art – auch solche, die für das Vertragsverhältnis und die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages von wesentlicher Bedeutung sind – auf anderem Wege als dem der elektronischen Post zu versenden. Der Kunde kann insbesondere weder verlangen, dass Mitteilungen an ihn per Telefon, Brief, Telekopie (Fax), oder Mobilfunkdienste wie z.B. Short Message Service (SMS) erfolgen, noch sich beim Fehlen von Mitteilungen auf solchen Kommunikationswegen erfolgreich auf Nichtwissen berufen, wenn unitedprint die Mitteilung an die E-Mail-Adresse gemäß Absatz 1 versandt hat.

Mitteilungen von unitedprint, die per E-Mail an die E-Mail-Adresse gemäß Absatz 1 erfolgen, gelten nach ihrer Absendung als beim Kunden zugegangen. Für Übertragungsfehler steht unitedprint nur ein, wenn deren Ursache in der eigenen Sphäre begründet ist. Dem Kunden bleibt der Nachweis gestattet, dass eine an ihn abgesendete Mitteilung aus Gründen, die außerhalb seiner Sphäre liegen, bei ihm nicht eingegangen ist.

unitedprint ist regelmäßig nicht verpflichtet, den Kunden auf fehlende, falsche oder nicht funktionsfähige E-Mail-Adressen im Sinne des Absatzes 1 hinzuweisen. Dem Kunden bleibt aber der Nachweis gestattet, dass eine solche Mitteilung technisch möglich und zumutbar gewesen wäre.

III. Angebot und Vertragsabschluss

Mit der Aufgabe seiner Bestellung macht der Kunde ein Vertragsangebot. Mit Erhalt einer Bestellbestätigung per E-Mail von unitedprint akzeptiert der Kunde ausdrücklich, dass der Vertrag endgültig wird.

Der Kunde erhält keinen Korrekturabzug.

Gibt der Kunde eine anders lautende Lieferadresse an, ist der Vertrag dennoch bestätigt. Handelt der Kunde im Auftrag eines Dritten, wird der Vertrag ausschließlich mit diesem Dritten geschlossen, vorbehaltlich der Vorlage des Mandats und der ausdrücklichen Bestätigung des Vertrages mit dem Mandanten durch unitedprint. Andernfalls ist eine Lieferadresse, die sich von der ursprünglich angegebenen unterscheidet, ohne Wirkung auf die Vertragserfüllung.

unitedprint behält sich das Recht vor, Bestellungen abzulehnen und unangekündigt von bereits geschlossenen Verträgen zurückzutreten, wenn die übermittelten zu druckenden Angaben einen pornographischen, rassistischen oder politisch extremistischen Inhalt aufzeigen oder gegen die belgische bzw. europäische Gesetzgebung verstoßen.

unitedprint behält sich das Recht vor, die vorliegenden allgemeinen Bedingungen unangekündigt zu ändern. Der Kunde wird über die neuen Allgemeinen Bedingungen durch ihre Einfügung in die Website von unitedprint informiert, womit diese, außer für Bestellungen, die bereits von unitedprint angenommen wurden und die den zum Zeitpunkt ihrer Bestätigung geltenden allgemeinen Bedingungen unterliegen, sofort in Kraft treten. Der Kunde achtet darauf, Kenntnis von den allgemeinen Bedingungen zu nehmen, bevor er eine Bestellung aufgibt.

IV. Bonitätsprüfung – personenbezogene Daten

unitedprint darf zur Prüfung der Zahlungsfähigkeit des Kunden (Bonitätsprüfung) Informationen über seine personenbezogenen Daten beim Wirtschaftsinformationsdienst erfragen und diese unter der Voraussetzung benutzen, das dies für die Erhaltung der Interessen von unitedprint erlaubt und notwendig ist und die legitimen Interessen des Kunden nicht beeinträchtigt werden;
Die personenbezogenen Daten des Kunden sind für die Kundenverwaltung (einschließlich Finanzverwaltung) von unitedprint bestimmt, die sie zum selben Zweck an Unternehmen weiterleiten kann, die ihr vertraglich verbunden sind.

Alle Personen, die ihre Identität angeben, haben Zugang zu den sie betreffenden Daten, einen (kostenlosen) Anspruch auf Berichtigung und ein Recht auf Einspruch gegen ihre Verlautbarung.

V. Preise und Rechnungsstellung

Die angegebenen Preise beinhalten die Verpackung und die gesetzliche Umsatzsteuer, soweit sich aus der Übersichtsseite vor Abschluss der Bestellung sowie der Auftragsbestätigung und gegebenenfalls vereinbarten Vertragsänderungen und -ergänzungen nichts anderes ergibt. Die Preise für den Versand der Ware zum Kunden werden gesondert angegeben.

Die durch nachträgliche Änderungen seitens des Kunden entstehenden Kosten werden gesondert berechnet.

Die Versandkosten umfassen eine einzige Sendung an die vom Kunden angegebene Lieferadresse.

Die Rechnungsstellung erfolgt in elektronischer Form, was vom Kunden akzeptiert wird.

Mit dem Versand seines Angebots erklärt der Kunde sein Einverständnis mit dieser Form der Rechnungsübermittlung. Die Beweiskraft dieser elektronischen Rechnungen wird vom Kunden ausdrücklich akzeptiert.

VI. Liefer- und Erbringungsfrist

Die Lieferfristen gelten ausschließlich für Lieferungen innerhalb Belgien. unitedprint weist den Kunden darauf hin, dass sämtliche Angaben zu Terminen oder Fristen zur Erbringung der Leistung von der unitedprint Circa-Angaben sind. Sie bezeichnen keine verbindlichen oder garantierten Liefertermine, es sei denn eine abweichende Regelung wurde mit dem Kunden schriftlich vereinbart. Falls unitedprint bei der Bearbeitung einer Bestellung feststellt, dass die Bestellung nicht zu der angegebenen Zeit geliefert werden kann, wird der Kunde hierüber gesondert per Email informiert. Leistungszeiten werden ausschließlich in Arbeitstagen gerechnet.

Ist der Kunde Unternehmer oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, so gelten die folgenden Regelungen:

- wurde eine Versendung des Produkts vereinbart, beziehen sich Lieferfristen und Liefertermine auf den Zeitpunkt der Übergabe an den Spediteur, Frachtführer oder sonst mit dem Transport beauftragten Dritten;
- hat unitedprint.com Leistungsverzögerungen auf Grund höherer Gewalt und auf Grund von Ereignissen, die unitedprint.com die Leistung nicht nur vorübergehend wesentlich erschweren oder unmöglich machen - hierzu gehören insbesondere Betriebsstörung jeglicher Art, Schwierigkeit in der Material- oder Energiebeschaffung, Transportverzögerung, Streik, rechtmäßige Aussperrung, behördliche Anordnungen oder ausbleibende, nicht richtige oder nicht rechtzeitige Belieferung durch Lieferanten -, und die unitedprint.com nicht zu vertreten hat, haftet unitedprint.com nicht; sofern die Behinderung und das Hindernis von vorübergehender Dauer ist, ist unitedprint.com berechtigt, die Leistung um die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben; bei Hindernissen von nicht nur vorübergehender Dauer ist unitedprint.com berechtigt, wegen des noch nicht erfüllten Teils ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten; wenn die Behinderung länger als zwei Monate dauert, ist der Kunde nach angemessener Nachfristsetzung berechtigt, hinsichtlich des noch nicht erfüllten Teils vom Vertrag zurückzutreten.

DDie Einhaltung der Leistungszeit durch unitedprint.com setzt die rechtzeitige, vollständige und ordnungsgemäße Durchführung der erforderlichen Mitwirkungshandlungen des Kunden einschließlich der Übermittlung der druckfähigen Druckdaten und Druckfreigabe durch den Kunden sowie den Zahlungseingang bzw. bei der Kreditkartenzahlung die Genehmigung der Zahlung durch die Kreditkartengesellschaft voraus, es sei denn, es ist ausnahmsweise Zahlung auf Rechnung vereinbart. Gehen die druckfähigen Daten bzw. die Druckfreigabe erst nach 10:00 Uhr bei unitedprint.com ein, beginnt die Leistungszeit erst am folgenden Arbeitstag zu laufen.

Kommt unitedprint.com in Verzug, kann der Kunde, sofern nicht ein Fixgeschäft vereinbart ist, als Verzugsschaden lediglich eine Entschädigung in Höhe des typischen und bei Vertragsabschluss vorhersehbaren Schadens verlangen.

VII. Risikoübertragung

Ist der Kunde ein Händler im Sinne von Artikel 1 Handelsgesetzbuch, werden ihm bei der physischen Übergabe der Ware an die für den Versand beauftragte Person die Risiken übertragen, ungeachtet, wer die Transportkosten trägt, auch wenn der Transport von einem Mitarbeiter von unitedprint durchgeführt wird. Sollte sich die physische Übergabe, der Versand oder der Empfang der Ware beim Kunden aus Gründen, die nicht unitedprint zuzuschreibenden sind, verzögern, werden die Risiken bei Erhalt der Versandbenachrichtigung durch den Kunden auf diesen übertragen.

Ist der Kunde ein Verbraucher, werden die Risiken eines Verlustes oder einer Beschädigung durch die physische Übertragung der Ware an den Kunden übertragen. Dasselbe gilt bei einer verspäteten Abholung der Ware durch den Kunden.

Auf Anfrage des Kunden und auf dessen Kosten kann unitedprint den Versand der Waren gegen gewisse versicherbare Schäden versichern.

VIII. Druckdaten, Prüfpflicht

unitedprint führt Druckaufträge ausschließlich auf Basis der vom Kunden übermittelten Daten durch. Diese Daten sind ausschließlich in den Formaten und mit den Spezifikationen zu übermitteln, die im Kundenmerkblatt angegeben sind. Für andersartige Formate oder Spezifikationen wird ein fehlerfreier Druck nicht garantiert.

Der Kunde ist gehalten, die von ihm übermittelten Daten sorgfältig zu überprüfen. unitedprint führt keine solche Kontrolle aus. Der Kunde trägt das Risiko eventueller Fehler aufgrund unrichtiger Daten.

Auf ausdrückliche Anfrage des Kunden und soweit dies ihren technischen Möglichkeiten entspricht, kann unitedprint auch andere Formate verarbeiten, als die in der Kundenbroschüre angegebenen. unitedprint trägt keine Verantwortung für möglicherweise auftretende Fehler nach einer Konversion der Daten in andere Formate und ihrer Bearbeitung durch unitedprint. Der Kunde erklärt, dass er die Risiken der Konversion selbst trägt.

Werden die Druckdaten nicht im CMYK-Format übermittelt, ist es unitedprint ausdrücklich gestattet, diese Daten zu konvertieren. Bei der Konversion von RGB-Daten oder ICC-Farbprofilen treten regelmäßig Farbunterschiede im Vergleich zum Original auf. Der Kunde erklärt ausdrücklich, dass er die Risiken der Konversion selbst trägt und namentlich der Farbunterschiede.

IX. Beanstandungen

Sichtbare Fehler an der gelieferten Ware müssen unitedprint spätestens 24 Stunden nach Erhalt per E-Mail gemeldet werden.

Eine Beanstandung, die auf eine Nichteinhaltung durch den Kunden der von unitedprint gegebenen Anweisungen zu den Bedingungen für die Druckdaten zurückzuführen ist, wird nicht entgegengenommen. Dies gilt insbesondere für RGB-Farbdrucke mit zu niedrigerer Auflösung oder einem ungeeigneten Zeichensatz.

Ein leichter Farbunterschied wird nicht als Fehler angesehen. Dies gilt auch für die Farbunterschiede im Vergleich zu einem früheren Auftrag, der bei unitedprint gedruckt wurde.

Bei den Lieferungen muss der Kunde Mengen annehmen, die 10% unter oder über der bestellten Druckauflage liegen, wenn diese im gegebenen Fall annehmbar sind. In diesem Fall wird die gelieferte Menge in Rechnung gestellt.

X Rücktrittsrecht

In Übereinstimmung mit dem belgischen Gesetz vom 14. Juli 1991 über die Handelspraktiken sowie die Aufklärung und den Schutz der Verbraucher verfügt der als Verbraucher handelnde Käufer zur Mitteilung, dass er von seinem Vertrag zurücktritt, über eine Frist von 7 Werktagen ab dem Folgetag der Bestellübermittlung. Dieses Rücktrittsrecht steht gewerblichen Käufern nicht zu und kann nicht in Anspruch genommen werden, wenn der Kauf sich auf Produkte bezieht, die gemäß den Spezifikationen des Verbrauchers gefertigt wurden oder die deutlich personalisiert sind.

XI. Garantie

Ist die gelieferte Ware schadhaft oder entspricht sie nicht der Bestellung in ihrer bestätigten Form, hat unitedprint unter Ausschluss der anderen Garantieansprüche des Kunden die Wahl, (i) die Ware zu ersetzen oder (ii) auszubessern. Lässt unitedprint die vom Kunden für die Ausbesserung zugestandene zusätzliche Frist für die Ausbesserung verstreichen, ohne den Ersatz oder die Behebung des Fehlers vorgenommen zu haben, oder ist die Ausbesserung erfolglos geblieben, kann der Kunde die Rückerstattung des Preises mittels Rückgabe der Kaufsache (Rückgängigmachung)oder einer Preisermäßigung (Schätzung) verlangen. Werden unitedprint innerhalb der Frist von zwei Monaten ab dem Datum, an dem der Käufer die versteckten Mängel festgestellt hat oder feststellen musste, und insbesondere solche, von denen in den Artikeln 1641 bis 1649 Zivilgesetzbuch die Rede ist, diese nicht gemeldet, verwirkt der Händler oder Verbraucher seine Rechte (Art. 5 § 2 der Richtlinie 99/44 EG vom 25. Mai 1999).

unitedprint ist für die Lieferung der ersetzten Waren und für die Ausbesserungsarbeiten im gleichen Maße verantwortlich, wie für die Lieferung der ursprünglichen Ware.

Enthält nur ein Teil der Lieferung Fehler, kann der Kunde die Lieferung nicht insgesamt beanstanden.

Die Garantiezeit beträgt ein Jahr ab der Risikoübertragung. Diese Frist ist eine Ausschlussfrist und gilt ebenfalls für Ersatzforderungen infolge eventueller Mängel.

XII. Haftung

unitedprint ist nur gehalten, Schäden, die aus einem vorsätzlichen oder schwerwiegenden Fehler entstehen, zu reparieren. Ihre Haftung ist ausgeschlossen bei Schäden, die nicht den Gegenstand selbst der Lieferung betreffen; sie ist insbesondere ausgeschlossen, was Ertragsausfälle oder andere Schäden des Kunden betrifft.

Die oben stehende Haftungsbeschränkungsklausel gilt nicht für Körperschäden und Gefährdungen des Lebens oder der Gesundheit, die einer Person vorsätzlich oder aufgrund einer Pflichtvernachlässigung seitens unitedprint, ihrer Vertreter oder Beauftragten verursacht werden.

Die Nichthaftung von unitedprint bewirkt die ihrer Arbeitnehmer, Angestellten, Mitarbeiter, Handelsvertreter und Beauftragten.

XIII. Eigentum, Archivierung, Urheberrechte

Die unitedprint bei der Herstellung angefertigten und verwendeten Datenträger bleiben ihr Eigentum.

unitedprint ist nicht gehalten, die digitalen Daten und anderen Gegenstände, die bei späteren Bestellungen wieder verwendet werden können, sowie zur Hälfte oder ganz fertige Produkte aufzubewahren. Die Produkte von unitedprint werden ausschließlich auf Grundlage der vom Kunden gelieferten Elemente ausgeführt, die in den übermittelten Druckdaten enthalten sind. unitedprint hat keinen Einfluss auf den Inhalt der Druckerzeugnisse. Der Kunde versichert, dass er alle Nutzungs-, Übertragungs- und Veröffentlichungsrechte der übermittelten Daten besitzt, insbesondere was die Text- oder Bildelemente betrifft. Der Kunde ist allein für eventuelle Verletzungen geistiger Eigentumsrechte Dritter an den Produkten verantwortlich, die unitedprint übermittelt wurden. Er garantiert, dass der Inhalt dieser Produkte belgisches Recht nicht verletzt. Der Kunde bürgt uneingeschränkt für alle Klagen gegenüber unitedprint, insbesondere für Verletzungen des Urheberrechts oder aufgrund der Verwendungen der Daten, die ihr vom Kunden bereitgestellt wurden.

XIV. Eigentumsvorbehaltsklausel

Bei ihren Verbraucherkunden behält sich unitedprint das Eigentumsrecht an den gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung des Preises vor.

Was die Händlerkunden betrifft, behält sich unitedprint das Eigentumsrecht bis zur vollständigen Bezahlung aller im Rahmen der Geschäftsbeziehungen zwischen den Parteien durchgeführten Leistungen vor. Der Kunde hat das Recht, die Ware weiterzuverkaufen. Für den Fall, dass der Kunde die Ware weiterverkauft und dabei in Verzug mit der Bezahlung von unitedprint bleibt, verpflichtet er sich bereits jetzt, alle Zahlungsforderungen aus dem Verkauf der gelieferten Waren in Höhe des Gesamtrechnungsbetrags inkl. MwSt an unitedprint abzutreten. unitedprint verpflichtet sich, die Abtretung zu ihren Gunsten der Zahlungsforderungen ihres Kunden anzunehmen. Nach der Abtretung behält der Geschäftsherr die Befugnis, die Zahlungsforderung einzunehmen/beizutreiben und dies ungeachtet der Möglichkeit für unitedprint, selbst die abgetretene Zahlungsforderung beizutreiben. unitedprint verpflichtet sich im Gegenzug, die abgetretene Zahlungsforderung nicht beizutreiben, wenn der Geschäftsherr seine Zahlungspflichten erfüllt, wenn er mit seinen Zahlungen nicht in Verzug ist und wenn keinerlei Risiko einer Insolvenz des Kunden besteht. Sollte ein Insolvenzrisiko bestehen, kann unitedprint verlangen, dass ihr Kunde ihr die abgetretenen Zahlungsforderungen sowie die Identität der Schuldner mitteilt und ihr alle notwendigen Angaben und damit zusammenhängenden Dokumente zur Verfügung stellt. Der Kunde ist gehalten, diese Informationen auf seine Kosten mitzuteilen und seine Schuldner (Dritte) über die Abtretung ihrer Zahlungsschuld zu informieren. Ist der Kunde im Verzug mit seinen Zahlungen, kann unitedprint ihm die Einzugsermächtigung für die abgetretene Zahlungsschuld entziehen. unitedprint verpflichtet sich, vom Vermögen des Kunden keine Sicherheiten einzuhalten, die 20% des Nennwerts der Zahlungsansprüche, die sie gegenüber ihrem Kunden hat, überschreiten. unitedprint hat die Wahl bei der Auswahl der einzubehaltenden Sicherheiten.

Im Fall einer Vertragsverletzung und insbesondere bei Zahlungsverzug hat unitedprint das Recht, die Ware ohne vorherige Aufforderung zurückzunehmen. Der Kunde ist zu ihrer Herausgabe verpflichtet. Die Rücknahme der Ware wird nicht als Vertragswiderruf angesehen, es sei denn, unitedprint hätte dies ausdrücklich erklärt.

XV. Fälligkeit, Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

Wenn in der Annahmebestätigung der Bestellung nichts anders angegeben, wird der Gesamtpreis mit Vertragsabschluss fällig (bei Erhalt des Bescheids über die Annahme der Bestellung) und muss auf dem Konto von unitedprint vor der Lieferung kreditiert werden.

Der Kunde trägt die mit dem Zahlungsverkehr verbundenen Kosten.

Der Kunde kann eine eventuelle Aufrechnung nur mit einer bezifferbaren, fälligen und unangefochtenen Zahlungsschuld geltend machen. Der Kunde kann sein eventuelles Zurückhaltungsrecht nur in dem Maße ausüben, in dem der Anspruch, den er geltend machen würde, aus derselben Vertragsbeziehung hervorgeht.

XVI. Geltendes Recht, Gerichtsstand, Teilnichtigkeit

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Gesamtheit der vertraglichen Beziehungen zwischen unitedprint und dem Käufer unterstehen belgischem Recht, unter Ausschluss des Wiener Abkommens für internationale Verkaufsverträge betreffend bewegliche Sachen.

Streitigkeiten in Bezug auf den Abschluss, die Auslegung oder die Ausführung der Vereinbarungen zwischen den Parteien unterliegen der ausschließlichen Zuständigkeit der Gerichte des Gerichtsbezirks Eupen.

Die Nichtigkeit einer Klausel der vorliegenden allgemeinen Bedingungen odper einzelner Vertragsbestimmungen berührt nicht die Wirksamkeit der Gesamtheit der vorliegenden allgemeinen Bedingungen oder Verträge, die für das Übrige weiterhin gelten und gemäß dem wirtschaftlichen Sinn des Vertrages auszulegen sind.

XVII. Erfüllungsort

Der Erfüllungsort für die Lieferung und Zahlung ist der Geschäftssitz von unitedprint.com Belgien SPRL, Quartumcenter Hütte 79 B, 4700 Eupen (Belgien).

B. Kundeninformationen

Hiermit informiert unitedprint den Kunden über den Abschluss und die Umsetzung des Vertrages, den der Kunde mit unitedprint in Folge einer Bestellung geschlossen hat.

Diese Kundeninformationen stellen keine Vertragsbedingungen dar. Diese sind in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von unitedprint enthalten. Der Kunde erhält diese Kundeninformationen gleichermaßen in Papierform.

Die gesetzliche Regelung sieht vor, dass der Kunde die Kundeninformationen ausdrucken oder herunterladen können muss. Die Kundeninformationen sind somit nach Abschluss des Vertrages im „Offline“-Modus zugänglich.

I. Informationen zum Anbieter

Der Anbieter von Produktangeboten auf der Website print24.be ist:

unitedprint.com Belgien SPRL
Geschäftsführerin: Anja Sebald
Firmensitz: Quartumcenter Hütte 79 B, 4700 Eupen (Belgien)

Banque Carrefour des Entreprises: 0883061670
UID: BE 0883061670

Kommunikationsdaten:
ServiceCall 02 2 73 15 49
Fax: 02 2 73 61 84
E-Mail: support@print24.be
Internet: print24.be

II. Informationen zum Widerrufsrecht des Kunden

unitedprint verkauft ausschließlich Druckerzeugnisse, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden. Das Widerrufsrecht, das dem Verbraucher, der einen Distanzhandelsvertrag gemäß Artikel 78, Absatz 6, und 79, Absatz 2, des Gesetzes vom 14. Juli 1991 über die Handelspraktiken abschließt, normalerweise zusteht, wird kraft Artikel 80, Absatz 4,2, desselben Gesetzes ausgeschlossen.

III. Informationen zu Gewährleistungen von unitedprint

Der Umfang der Gewährleistung von unitedprint ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Einzelnen aufgeführt. Der Kunde muss die Ware bei Empfang überprüfen, um offensichtliche Mängel festzustellen. Im Fall von Beanstandungen muss der Kunde innerhalb kürzester Zeit und spätestens 24 Stunden nach Annahme der Ware durch ein E-Mail an die Adresse print24.be oder durch ein Telefax unitedprint darüber informieren. Über die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen hinaus werden keine Garantien hinsichtlich der gelieferten Waren oder Dienstleistungen übernommen.

IV. Weitere Informationen Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von unitedprint, die bei Abschluss des Vertrages in Kraft sind, finden Anwendung.

Produktbeschreibung

Der Kunde kann die Produktbeschreibung unter der Rubrik „Broschüre ansehen“ erhalten. Die Preise sind ebenfalls für jedes persönlich ausgewählte Produkt angegeben. Der Kunde kann sich ein unverbindliches Angebot unter der Rubrik „Angebot drucken“ ausdrucken.

Zahlung – Erfüllung - Lieferung

Der Kunde kann die Einzelheiten hinsichtlich der Zahlung, Lieferung und Erfüllung durch die Wahl der Zahlungsart und Versandart bestimmen. Die Bearbeitung des Kundenauftrags erfolgt dann erst nach Empfang durch unitedprint entweder per Fax oder per E-Mail vom Beweis, dass die Zahlung tatsächlich geleistet ist. Die Lieferung erfolgt dann nachdem das Konto von unitedprint tatsächlich kreditiert wurde. Die im Angebot bzw. in der Auftragsbestätigung genannten Termine für die Lieferung entsprechen dem jeweiligen Planungsstand. Sie sind als voraussichtlicher Liefertermin unverbindlich. unitedprint.com Belgien SPRL liefert ausschließlich innerhalb Belgien.

V. Vertragsschluss

Der Vertrag zwischen dem Kunden und unitedprint ist geschlossen, sobald der Kunde den Produktcode auf das Bestellformular überträgt und seine Bestellung nach einer genauen Überprüfung der zu übermittelnden Daten abschickt. Wenn der Kunde bemerkt, dass die Daten falsch erfasst wurden, hat er die Möglichkeit diese zu korrigieren. Das Datum, ab dem die Bestellung endgültig ist, ist für den Kunden unter der Rubrik „Bestellung durchführen“ klar ersichtlich. unitedprint bestätigt dem Kunden den Erhalt der Bestellung. Der Vertrag mit dem Kunden ist nach Annahme der Bestellung durch unitedprint, die durch den Versand einer E-Mail-Bestätigung erfolgt, geschlossen.

VI. Informationen über den Zugang zu Vertragsbedingungen

Bei der Warenlieferung erhält der Kunde alle Informationen bezüglich des Abschlusses und der Erfüllung des Vertrages in Papierform.

VII. Informationen zu Kundendaten

unitedprint verwendet die vom Kunden übermittelten persönlichen Daten (Name, Anschrift, Zahlungsart) ausschließlich zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrags. Die Warenlieferung erfolgt durch unsere Transportpartner DHL, DB Schenker und Deutscher Paket Dienst (DPD). Diese erhalten Kenntnis der Kundendaten, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist. Der Kunde kann unitedprint zustimmen, die von ihm übermittelten Daten zu nutzen, um über neue Produkte oder sonstige Neuheiten informiert zu werden. Der Kunde kann seine Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Kunde hat die Möglichkeit, alle die ihn betreffenden gespeicherten Daten abfragen, ändern oder löschen zu lassen.

VIII. Speicherung von Kundeninformationen

Der Kunde hat das Recht, die für ihn bestimmten Informationen ohne Zeitbegrenzung zu speichern und die Datei jederzeit im „Offline“-Modus abzufragen. Um die Datei zu öffnen, genügt ein Textverarbeitungsprogramm.

IX. Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Der Kunde bestätigt, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von unitedprint gelesen und verstanden zu haben und ihre Gültigkeit anzuerkennen. Bei Widerspruch mit dem vorliegenden Dokument haben die AGB Vorrang

X. Kundendienst

Unseren Kundendienst erreichen Sie unter:
ServiceCall 02 2 73 15 49
von Montag bis Freitag
von 8 Uhr bis 18 Uhr

support@print24.be
unitedprint.com Belgien SPRL

Eupen, den 02.11.2017

Drucken
Erhalten Wiederverkäufer Sonderkonditionen?
Als Wiederverkäufer können Sie sich bei unserem Wiederverkäufer-Programm anmelden.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

- Persönlicher Ansprechpartner
- Vergünstigte Einkaufskonditionen
- Zahlung per Rechnung

Als Zugangsvoraussetzung zum print24-Wiederverkäufer-Programm, ist es erforderlich, dass Sie in der Druck- oder Werbebranche tätig sind.

Livetour